Veranstalltung Gebietsreform

Veranstalltung Gebietsreform

Gegen den Willen von großen Teilen der Bevölkerung und der Wirtschaft versucht unsere Rot- Rot- Grüne Landesregierung eine ideologisch getriebene Gebietsreform durchzusetzen, die nur das Ziel verfolgt, die Chancen für den Machterhalt zu erhöhen. Wohlwissend, dass diese Reform einen großen Teil der Menschen in die Politikferne treibt und somit in die Arme von Demagogen treibt, hat man sich nun entschieden, gegen ein geplantes Volksbegehren zu klagen. Die angeführten Gründe sind an den Haaren herbeigezogen, Grund dieser Klage ist lediglich, innerhalb der Freiwilligkeitsphase für Zusammenschlüsse viel Termindruck und damit Zwang aufzubauen. Außerdem soll das Thema so aus dem Bundestagswahlkampf herausgehalten werden.

Um den Bürgern Rede und Antwort zu stehen haben wir am 16.01.2017 im Kulturhaus (Am Sportplatz 1) in Vachdorf eine Veranstaltung organisiert. Als Gesprächspartner stehen unter anderem Landrat Peter Heimrich, der FDP- Landesvorsitzende Thomas L. Kemmerich, Sabine Kraft- Zörcher und Dirk Bergner (FDP- Landesvieze) vom Verein „Selbstverwaltung für Thüringen“ und Andreas Baumann- Bürgermeister der Gemeinde Vachdorf.

Videos zu den Redebeiträgen:

  • Landrat des Landkreises Schmalkalden-Meiningen Peter Heimrich – Video 1 und Video 2
  • Bürgermeister von Vachdorf Andreas Baumann – Video 1 und Video 2
  • Landesvorsitzender der FDP Thüringen Thomas L. Kemmerich – Video
  • Sabine Kraft-Zörcher vom Verein „Selbstverwaltung für Thüringen“ – Video 1 und Video 2 und Video 3
  • Dirk Bergner vom Verein „Selbstverwaltung für Thüringen“ und FDP Landesvize – Video
Share This